Der Nachfrage wegen: Das Gästezimmer

Ja, letzte Woche war ja schwer rödeln angesagt bei uns in der Bude. Irgendwer hat irgendwo mal Vorher-Nachher-Bilder gefordert. Für die meisten Räume kann ich die nicht bieten. Beim Gästezimmer allerdings klappt das. Die ganz krassen Zustände von vor 2 Monaten, wo noch Rest-Zeug aus meinem alten Zimmer drin rumlag, hab ich nie dokumentiert. Aber  letzte Woche vor und nach den Arbeiten kann ich bieten:

Stri-stra-streichen... Quelle: Sash

Stri-stra-streichen... Quelle: Sash

Und im Gegenzug dazu sieht es heute so aus:

Unser Gästezimmer. Quelle: Sash

Unser Gästezimmer. Quelle: Sash

Aber ganz ehrlich: Was da alles an Arbeit dazugehört hat, lässt sich auch so kaum beschreiben…

35 Comments

Filed under Bilder, Haushalt

35 Responses to Der Nachfrage wegen: Das Gästezimmer

  1. antagonistin

    Ich war das mit den Vorher-Nachher-Bildern (glaub ich). Ich liebe sowas bei Wohnungen. Sehr inspirierend.

    Ist jedenfalls sehr schön geworden, gemütlich und farblich passt es total gut. 🙂

  2. Nihilistin

    Na, damit mußt Du den „wir machen euch das Zuhause schön“-Sendungen im TV in nichts nachstehen 🙂
    Besser eingerichtet als manche Hotelzimmer (die ich in den vergangenen Monaten ausgiebig testen durfte).
    Ihr könnt stolz sein!

  3. Wow.
    ——-ein-paar-notwendige-restfüller-die-bitte-nicht-zu-beachten-sind——–

  4. Kann man das Zimmer buchen? Wie ist denn da der Tagessatz? Inkl. oder exklusive Frühstück? Nimmst auch Kostenübernahme? 😉

  5. Glühstrumpf, das ist sehr schön geworden – sieht gemütlich aus. Ach ja, da ich demnächst mal die Hauptstadt besuchen will: Hast Du im ersten Quartal 2011 noch Buchungstermine frei? 😀

  6. der Schwob

    na da kommt man doch gerne…sieht schöner aus, als mein Hotelzimmer in HH

  7. idriel

    Schön geworden! *daumenhoch*

  8. @all:
    Danke! 😀
    Aber es ist ja auch das einzige Zimmer in der Wohnung, das nicht ständig in Benutzung ist. Da haben wir wenigstens Platz und müssen nicht auf Zweckmäßigkeit achten 🙂

  9. Ach ja, und Buchungen vergeben wir nicht so schnell, neben allem anderen muss ein Hotel-Service nun nicht auch noch sein 😉
    Die persönlich bekannten Gesichter sind von der Aussage natürlich ausgenommen. Für die gilt immer noch der All-Inklusive-Tarif für 0,00 € 😀

  10. @Sash

    Das ist eindeutig Diskriminierung von Maskierten! Ich verklag dich vorm EuGH!

    😉

  11. @Der Maskierte:
    Au ja, noch so ein Verfahren, das ich gerne sehen würde 😀

  12. Kommentator

    Ich würde das „Nachher“-Bild untertiteln mit: „Hinter schwedischen Gardinen“.
    (Das Wiedererkennen der einschlägig bekannten Visag.., äh: Möbel veranlaßte mich, das so zu formulieren.)

  13. @Sash
    Also wenn ich jetzt ein — unmaskiertes — Foto einschicke, dann bin ich dein dir persönlich bekanntes Gesicht, richtig?

  14. @ednong

    Unter dem Aspekt brauch ich ja gar nicht mehr klagen. 🙂 Ich danke dir!

    Sash, ich reserviere vom bis!

  15. Kük Piep

    Sagmal Sash, wie sieht denn das Zimmer jetzt aus in dem ich geschlafen habe? Ich glaube ihr habts als „Wohnzimmer mit Mäuseburg“ bezeichnet.

  16. chaoze-wg

    mensch bist du spießig geworden, in den meisten phasen war ich doch auch gemüttlich, liebe grüße der wohnzimmer teppich

  17. @Kommentator:
    OK, die Idee ist klasse! 😀
    Aber ich finde das Ozie gegenüber fies. Sie hat die Gardinen schließlich nur aus schwedischem Stoff genäht. Und der ist wahrscheinlich made in China oder so…

    @ednong:
    Verdammte Schlupflöcher!

    @Der Maskierte:
    Bedenke die Macht, die ich mit einem unmaskierten Foto deinerseits hätte… 😉

    @Kük Piep:
    Anders. 🙂
    Momentan stehen ein paar Möbel recht unsortiert am Rand und unser Esstisch mittendrin. Das soll sich allerdings noch ändern. Der kommt raus, und das Zimmer wird so eine Art Arbeitszimmer von Ozie – für Werkarbeiten, Nähen etc. Ich hab gerade keine Lust, ein aussagekräftiges Foto zu machen. Hoffe, du verzeihst mir das.

    @chaoze-wg:
    Das veranlasst mich doch gerade mal, nach einem alten Foto zu sehen… 😉
    Und was die Spießigkeit angeht: Es liegt einfach nur daran, dass wir hier mal den Platz haben. Der Flur ist wenigstens breiter als 80 cm und ein oder zwei Zimmer sind einfach übrig. Das macht den Unterschied…

  18. @Sash

    Mist. Stimmt. Okay, dann schicke ich dir ein unmaskiertes Foto von mir mit einem Ausschnitt, den die Öffentlichkeit für gewöhnlich eh niemals unmaskiert wieder erkennen könnte.

    😉

  19. GaGaF8

    Ich ich ich,
    habe etwas zu bemeckern gefunden!!!
    Der Standard-Plattenbau-PVC-Belag ist grottig und hätte mit ein wenig Teppich o.ä. dem Zimmer noch mehr Schönes gegeben! 😉
    Nur mal so…
    Schöne Weihnachten

  20. @Der Maskierte:
    Und was für ein Ausschnitt soll das dann sein? 😉

    @GaGaF8:
    Zugegeben: Der Boden ist das wahrscheinlich größte Manko unserer Wohnung. Aber man gewöhnt sich an vieles…

  21. Kük Piep

    Hm … ok, ist verziehen! 😉

  22. @Kük Piep:
    Puh, da bin ich ja froh 😉

    @Der Maskierte:
    Hmm… ich überdenke das mal.

  23. Julia

    wuuhaaaa O.o
    wo kommt die bettwäsche her? sieht aus wie vom bettenlager*lol* irgendwie verfolgt mich meine arbeit^^

    aber is schick geworden*daumen hoch* nur eins muss ich anmerken :
    Matratzen gehören nicht auf den Boden*maul*

  24. @Julia:
    Alles in diesem Zimmer ist von Ikea. Inklusive Bettwäsche und Gardinenstoff. Nur die Bücher nicht.
    Was die Matratze angeht, bin ich anderer Meinung. Ich schlafe seit 5 Jahren nur auf einer Matratze – und das ist mir sowohl vom Komfort als auch von der Sicherheit her am liebsten. Dass man sie mal lüften muss, ist mir bekannt. Mein Rücken jedoch leidet eher in Betten.

  25. Julia

    Dann äußere ich mich dazu nicht.. das treibt entweder dich dazu schmerzhaft das gesicht zu verziehen, oder mich kopfschüttelnd nie wieder hier reinzuschauen*lol* und mich spätestens morgen auf arbeit bei meinen kollegen drüber aufzuregen.. über die bööööööösen leute^^
    ..außerdem gäbe das ne zu lange diskussion^^

  26. @Julia:
    Hätte gar nicht gedacht, dass das Thema so viel Anlass zu Diskussionen liefern könnte, aber meinetwegen können wir das lassen 🙂

  27. @Sash
    Vielleicht wäre ja das ein passendes Übungsvideo für den Maskierten:
    http://de.sevenload.com/pl/iuDtJu5/640×402/swf

    Dann kann er das ja noch fleißig üben. Allerdings tippe ich, dass die luftdicht schließenden Masken sich nicht so leicht wechseln lassen. Zumindestens nicht ohne Gesichtsverlust 😉

  28. @Julia und Sash

    Ich werfe ein Wasserbett als Friedensangebot in die Mitte! 🙂

  29. Julia

    Waaahhh!!! Ein Wasserbett!!!!*weglauf*
    *muhaaa*

  30. @Julia:
    So langsam interessiert mich, was du gegen bodennahes Schlafen einzuwenden hast 🙂

  31. Julia

    Das is ner Matratze eines Kunden geschuldet, die zurückkam mit den Worten (des Kunden natürlich) „Sehen Sie sich das mal an! Das ist ja wohl eine absolute Frechheit!“

    Schuld daran : Kunde der die Matratze auf dem Boden liegen hatte zum Schlafen-.-

    Sollte man niemals nicht längerfristig machen.. blabla, Belüftung, Stockflecken, Schimmel…

    Ich bin einfach arbeitsgeschädigt.. oder auch angewidert, irgendwer musste ja die Matratze ins Lager schaffen-.- und schön is anders^^

  32. @Julia:
    Klar muss man deswegen aufpassen. Den Kunden dazu kann ich mir allerdings gut vorstellen. Der kam bestimmt mit dem Taxi an 😉

  33. Julia

    Nö, mitm Mercedes.. man gönnt sich ja sonst nichts^^

  34. Pingback: Happy Cryrespect! | Sashs Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.