Kontakt

Wichtig: Anfragen bezüglich Werbung im Blog, Linktausch etc.

Da ich immer wieder Anfragen bekomme, ob ich hier im Blog nicht Werbung für irgendwas machen könnte, ein paar kleine Hinweise:

1. Ich lehne Werbung nicht grundsätzlich ab. Ein paar Euro fürs Schreiben sind aber nicht das Tollste, was mir seit meinem 8. Geburtstag passiert ist, also ist es an Ihnen, mich zu überzeugen!
2. Schreiben kostet Zeit, Zeit kostet Geld. Wenn ich selbst einen Eintrag verfassen sollte, brauchen wir über nur zweistellige Beträge nicht zu diskutieren.
3. Das ist ein privater Blog und ich nehme die Vorteile eines unabhängigen Mediums ernst. Wenn ich Werbung für ein Produkt mache, dann muss es a) mir gefallen, ich b) auch auf Nachteile hinweisen dürfen und c) muss ich bezahlte Artikel als solche kenntlich machen.
4. Auch wenn Sie viele Werbekunden haben sollten: Ich antworte nur auf Anfragen zu konkreten Dingen!
Noch Interesse? Es folgen die Kontaktinformationen.

Hinter dem ziemlich langweilig anmutenden Pseudonym „Sash“, der in all den Artikeln und auf all den Unterseiten mit scheinbar müheloser Eleganz muntere Textbeiträge zum Besten gibt, verbirgt sich tatsächlich ein Mensch. Für alle, die mit der Anwesenheit von mir und meiner Meinung auf dieser Website noch nicht ausreichend geschädigt wurden, gibt es natürlich noch andere Wege, mich zu erreichen. Im Einzelnen wären das:

e-Mail
Nach-, An- und unsinnige Fragen können außer hier auf der Seite in den Kommentaren auch gerne via Mail an mich gesandt werden. Im Gegensatz zu den Kommentaren kann eine Antwort hier allerdings mal eine Weile auf sich warten lassen, da die Mails nach ihrem Umweg über amerikanische Spionage-Server erstmal ausgefiltert, durchleuchtet, probegelesen, markiert, auf die Liste gesetzt und dann… also gut, ich checke meine Mails sehr unregelmäßig!

Adresse: sashbeinacht[komischesÄTTzeichen]googlemail.com

Die Post
Dieser niedliche, ehemals staatliche Logistikkonzern, der offenbar Patentrechte am hässlichsten Gelb Deutschlands hat, hat sich darauf spezialisiert, E-Mails analog in ausgedruckter Form zu versenden. Geht wahrscheinlich auf eine Initiative von CDU-Politikern zurück. Mittels Stift und Papier (ihr kennt das aus Pen&Paper-RPG’s) können so umfangreiche Nachrichten (gerne mit Beilagen wie Unterlassungserklärungen, handgemalten Comics oder Nacktfotos) an mich übermittelt werden. Der Code, der auf den sogenannten Briefen oder Päckchen (die Namen habe ich mir nicht ausgedacht!) angegeben werden muss, und im Fachjargon „Postadresse“ genannt wird, lautet wie folgt:

Sascha Bors
Marzahner Promenade 26
12679 Berlin

Das klingt zwar zunächst diffus, aber die haben ihre Interpreter für dieses System, also keine Sorge: Das kommt an!

Mobile Telekommuikationseinheit (Handy)
Für verhältnismäßig kurzfristige Anfragen mag es von Interesse sein, mich telefonisch (voll real Voice und so) zu kontaktieren. Dabei bitte ich um Beachtung folgender Tatsachen:
1. Tagsüber schlafe ich
2. Nachts arbeite ich
Mit anderen Worten: Wer zwischen 9 und 17 Uhr anruft, landet – wenn er mir nicht persönlich bekannt ist, und ich vermuten kann, dass es dabei um den Tod eines nahen Verwandten geht – unbesehen auf einer Ignore-Liste, die an meine Mailbox weiterleitet, die ich gelobe, niemals abzuhören. Das meine ich ernst. Meine Mailbox ist ein Abstellgleis, im Zweifelsfall bleiben nur noch e-Mail und Kommentare!
Wer zwischen 19 und 6 Uhr anruft, muss hingegen damit leben, dass ich eventuell nicht ans Telefon gehen kann, weil ich Kundschaft im Wagen habe. Ich würde es hier präferieren, wenn man mir eine SMS mit ein paar Infos schickt. Die Nummer lautet hier:

Nulleins 72 / 3neun zwo3 zwei 6 neun

Ich möchte aber ganz klar sagen, dass mir ein Kontakt über den Blog am liebsten wäre, da ich diese Seite im Grunde öfter im Blick habe als e-Mails, Post oder Handy. Klingt komisch, ist aber so.

20 Responses to Kontakt

  1. Ich liebe Kontaktformulare. Warum gibt es hier keines?

  2. Hallo Sash,

    darf ich dieses Bild (natürlich mit Verlinkung auf Deinen Beitrag) bei mir im Blog zeigen? http://www.sashs-blog.de/wordpress/2012/01/14/probleme-besonderer-art/#comment-18692
    UFO ist bei uns Strickerinnen ja ein Unfinished Object, also ein Strickprojekt, das schon länger vor sich hin schmort. Und meine Leser würden das bestimmt sehr lustig (und vielleicht hilfreich *ggg*) finden 🙂

    Liebe Grüße und schöne Pfingsten
    Tina

  3. @Tina:
    Klar, überhaupt kein Problem. Und das gilt für alle Bilder hier im Blog.
    Schönes Wochenende noch.

  4. Olaf

    seuchentiger@yahoo.de bitte mal zurückschreiben wenn du deinen Account wieder öffnest:)

  5. Tracey

    Hallo Sascha , für eine US TV Reisesendung wird ein englischsprachiger, charismatischer Taxifahrer gesucht. Bei Interesse bitte um Rückmeldung und Info, wann wir telefonieren könnten. Beste Grüße , Tracey

  6. Arno.Nyhm

    Wenn man einen Blogartikel in der mobilen Ansicht liest dann gibt es keinen Link zur Hauptseite. Das übliche „uf den Titel des Beitrags bzw auf „sash handy blog“ klicken hilft nicht, da damit nur die selbe seite erneut geöffnet wird.

  7. @Arno.Nyhm:
    OK, ich guck mal. Hab mich mit der Mobile-Site dieses Blogs seit Ewigkeiten nicht beschäftigt, danke für den Hinweis!

  8. Pingback: social signals provider}

  9. Pingback: Free UK Chat Rooms

  10. Pingback: Here

  11. Pingback: Sara Young

  12. Pingback: vanilla gift card check

  13. Pingback: zcode system

  14. Pingback: neuro slimmer

  15. Pingback: agen poker

  16. Pingback: acheter des stéroides

  17. Pingback: noopept

  18. Pingback: ????

  19. Pingback: Sbobet88 Bola

  20. Buying an article on your site_137
    Hello , We are interested buying an article on your site sashs-blog.de with a link leading to a gambling site. How much will that cost?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.