Kacken 2.0

Fällt mir gerade auf:

Irgendwie ist das Überfliegen des Feedreaders am Morgen sowas ähnliches wie Stuhlgang nach dem Aufstehen. Auf eine seltsame Art freut man sich darauf und man ist auch erleichtert, wenn man es hinter sich hat. Und irgendwie ist es einem unangenehm, wenn man dabei ständig von anderen zugelabert wird. Zufall?

8 Comments

Filed under Medien, Vermischtes

8 Responses to Kacken 2.0

  1. David

    Nee, verständlich 😉

  2. @David:
    Manchmal sind Übereinstimmungen aber auch zu offensichtlich 😀

  3. Der Maskierte

    Wer hat dich denn schon mal beim Kacken zugelabert? Das sind ja traumatisierende Erlebnisse.

    Und Feedreader sind neumodischer Kram, der sich eh nicht durchsetzt. Echte Männer surfen ihre Blogroll noch händisch an! Jawoll!

  4. @Der Maskierte:
    Hab ich vor einiger Zeit auch noch so gehalten, aber inzwischen ist es einfach zu viel, und vor allem vergisst man irgendwann die Leute, die „bestimmt eh nichts“ posten, weil deren Frequenz eben nicht bei einmal täglich, sondern bei zweimal monatlich liegt.

  5. Der Maskierte

    @Sash

    Wen ich vergesse, kann eben nicht wichtig/interessant genug gewesen sein, um ihn in Erinnerung zu behalten. 😉

  6. @Der Maskierte:
    Klar, so kann man auch aussortieren 🙂

  7. Sashs subtile Poesie! 😉

  8. @Nick:
    Meine Spezialität 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.