Liebe DHL,

Ihr habt da einen Trend in Deutschland verschlafen, das muss ich Euch leider sagen. Nämlich Hochzeiten. Und Familien. Das gibt es beides inzwischen relativ lange. Schon klar, Euch gibt es auch lange, Ihr könntet das schon gemerkt haben. Habt Ihr offenbar aber nicht. Schaut doch mal, was auf dem Kärtchen stand, das ich heute abzuholen gedachte:

Hübsch, ne? Quelle: Sash

Hübsch, ne? Quelle: Sash

Ganz unter uns: Ich finde „S. Bors“ eine legitime Abkürzung. Der Nachname stimmt und nach mehrfachem Überprüfen scheint mir erwiesen zu sein, dass „Sascha“ – mein Vorname – mit S anfängt und deswegen mit „S.“ abgekürzt werden kann.
Jetzt kommen wir zu der lustigen Sache mit den Hochzeiten. Meine hat dazu geführt, dass in meinem Haushalt zwei Personen mit dem Nachnamen Bors leben, beide Vornamen fangen mit S an. Wie das bei nicht einmal 30 zur Auswahl stehenden Buchstaben durchaus passieren kann. Und nun?

Alles klar, kein Problem. Ist ja egal, oder?

Eben nicht, Ihr Vollpfosten! Die Deppen in Euren Filialen (oder auch so Möchtegern-Paketshops mit Gruselfaktor 30) beschweren sich nämlich und wollen die Pakete nicht rausrücken, wenn der Name mit dem Empfänger nicht übereinstimmt. Und auf den Paketen, die ich erhalte, steht mein kompletter Name. Und wir kriegen hier genug Pakete, um auch mal nicht so genau zu wissen, wer jetzt gerade welche Sendung bekommt, teilweise kommen die sogar unangefordert. Noch besser aber: Wir entscheiden uns auch manchmal noch um, wer denn jetzt zur Post dackelt, um die mysteriösen Päckchen in Empfang zu nehmen, die hier irgendwer unter Zuhilfenahme einer Spezialklingel – die im Gegensatz zu unserer normalen Haustürklingel lautlos sein muss – zustellt.

Künftig machen wir das dann mit der dafür vorgesehenen Vollmacht. Die druckt Ihr ja netterweise hinten auf die Kärtchen mit drauf. Und die füllen wir einfach artig so aus wie Ihr:

Mit den eigenen Waffen … Quelle: Sash

Mit den eigenen Waffen … Quelle: Sash

Das mit dem „S. Bors“ machen wir natürlich nur, um die jeweils 4 Zeichen zu sparen. Wie Ihr. Und wenn sich da irgendwann mal wer aus Eurem Saustall beschwert, dann werden wir da eine lautstarke Diskussion haben, ist das klar? Ich heirate notfalls aus Protest nochmal jemanden wie die Leuthäuser-Schnarrenberger und hole mir jedes von Euch gesparte Zeichen wieder zurück, versprochen!

----------------------------------------------------------------------------
Sashs Blog – nur echt mit Werbebannern, die seinen Namen enthalten!

Sashs Taxi-Buch bei Amazon

10 Comments

Filed under Feinde, Fotos, Menschliche Idiotie, Vermischtes

10 Responses to Liebe DHL,

  1. Oni

    Lustig, auf der Karte die ich heute bekommen habe steht mein Vorname ausgeschrieben. Vielleicht muss das die Postbotin selbst eintippen und ist zu faul?

  2. Ha, genau dieses Problem haben wir auch ständig! Unsere Vornamen beginnen mit dem gleichen Buchstaben und da wir verheiratet sind, haben wir auch noch ganz zufällig den gleichen Nachnamen. 🙂

  3. Micha

    Tja Sascha, das selbe Problem habe ich auch. Bei mir fangen mein Name, der meiner Frau und der meiner beiden Kinder mit M an (haben wir cleber gemacht, oder ;-D ). Zum Glück wohne ich in einem kleineren Ort, wo die Leute in der Postfiliale noch die Masse der Einwohner persönlich kennt, sodaß Vollmachten und Ausweise eher selten verlangt werden. Sonnst dürfte es bei 4 potentiellen Empfängern schon mal haarig werden.

  4. @Oni:
    Sowas befürchte ich …

    @Frau Zimmer:
    Wie ich sagte: Sooo selten kann das ja nicht sein.

    @Micha:
    Wenn das klappt, ist es ja ok. In unserer Großwohnsiedlung haben wir uns scheinbar aber doch noch nicht den entsprechenden Ruf erarbeiten können … 😉

  5. Wahlberliner

    Was Deine jetzige Frau wohl zu der Heiratsdrohung sagt? 😉

  6. Marco

    @Sash und Wahlberliner: Vor allen Dingen heißt die Gute auch „S.“ mit Vornamen, so dass das Problem abermals auftreten wird 😉

  7. DiePostKommtNicht

    Halleluja fällt mir da nur ein. Genau wegen demselben Problem meinte erst ein Aushilfsfahrer mir ne Moralpredigt halten zu müssen, aber oft sind es genau dieselben wo dann ohne Bestätigung kleinere Pakete an die Türklinke klemmen und alles andere als freundlich sind wenn sie dann mal was zustellen. Meiner Meinung nach sollten einige der dort angestellten erstmal einen Kurs machen was Benehmen angeht und dass man Pakete bzw Briefe nicht klaut. Das haben die auch ganz gut drauf.

  8. @Wahlberliner:
    Sie sieht das gelassen.

    @Marco:
    Ja ja, aber ich muss den Namen nicht annehmen … 😉

    @DiePostKommtNicht:
    Vermute aber, das sind wesentlich eher Einzelfälle und das Abkürzen eine strukturelle Problematik. Kann mich aber täuschen …

  9. H.-J. Alt

    Wenn man absolut keine Ahnung hat…einfach mal. ..naja..kennen wir.

    Dieser sogenannte S.Borsten hat nämlich die Sendung so bestellt.

    Die PAN Daten werden nämlich vom Scanner genau so übernommen.

    Sie sind im Identcode hinterlegt.

    Der Zusteller tippt da gar nichts ein.

    Also Herr..Frau S.Bors…
    Hirn einschalten

  10. @H.J.-Alt:
    Na, Ihren Ratschlag könnten Sie ja wenigstens selbst beherzigen. Ja, in der Tat habe ich keine Ahnung, wie die Paketscanner der DHL funktionieren, dafür aber ganz sicher davon, wie ich (und vermutlich 90% der Menschheit) meine Pakete bestelle: Mit Angabe des vollen Namens. Insofern muss ich eingestehen: OK, vielleicht ist es nicht die Schuld des einzelnen Zustellers gewesen, sondern eine andere von den zahlreichen unsinnigen und kundenfeindlichen Einstellungen im kompletten Versandprozess der DHL.
    Besser so?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.