Stein um Stein …

Weihnachten ist gefühlt schon wieder so lange her. Ich erfreue mich aber immer noch einiger Geschenke, die mir damals zugegangen sind. Zum Beispiel die „Blox Wandaufkleber„. Die haben wir im und am Gästezimmer verteilt – was insgesamt angenehm nerdig aussieht. Ich bin lange nicht dazu gekommen (will heißen: hab nicht dran gedacht) ein Foto zu machen. Ist aber egal, denn es ist ja noch nicht aller Tage Abend. Hier, bitte:

Die Melodie in ihrem Kopf ist nicht real! Quelle: Sash

Hach! 🙂

16 Comments

Filed under Bilder, Haushalt

16 Responses to Stein um Stein …

  1. Ich missbrauche das Kommentarfeld einfach mal: Eventuell ist eine Mail von mir in deinem Spamfilter hängen geblieben, zumindest hab ich noch keine Antwort von dir erhalten. 😉

  2. Wahlberliner

    Das sieht aus, wie zwei Bilder: Oben und links ums Eck der blaue Hintergrund mit dem blauen Stein, und unten rechts das Stück Wand mit den anderen Steinchen, dessen Fensterbank und Heizungsrohre von oben und links beschnitten werden. Aber warum hat dann das Ganze dann oben so eine „schmutzige“ Kante, dass es aussieht, als wäre es nicht zusammengeGIMPt? Und wenn es das nicht ist, was ist dann das hellblaue, wo der hellblaue Block drauf klebt, und was über die Zimmerecke hinauszugehen und sich auch wenig um Fenster und Heizungsrohre zu kümmern scheint?

  3. anna

    @Wahlberliner: Dann bin ich also nicht die einzige, die rätselnd vor dem Bild sass… Tipp: Die Tetrissteine sind alle gleich gross. Und Sash schrieb was von „im und am Gästezimmer“. Hilft das, die Perspektive zurechtzurücken?

  4. Wahlberliner

    @anna: pling! Ja, klar! Danke für den Tipp! 🙂

  5. @Der Maskierte:
    Hmm, niemand hat die Absicht, im Spamfilter hängenzubleiben.
    OK, ganz im Ernst: Worum geht’s?

    @Wahlberliner:
    anna hat es Dir durchaus richtig erklärt. Ich weiß, es irritiert, dass wir hier keine Holztürrahmen haben …

  6. Ah, ich hatte auf einen Spiegel getippt.
    Die nervige Melodie wird zum Glück durch Gangstergrass im Keim erstickt.

  7. @Sash

    Den Transfer meiner Person von A nach B durch dich in einer nicht ganz fernen Zukunft. 😀

  8. @lichterspiele:
    Oh, der Spiegel. Da haben wir auch einen Kleber angebracht, der einen in den Wahnsinn treibt … 😉

    @Der Maskierte:
    Na, dann bin ich mal gespannt! 😀

  9. Wahlberliner

    @Sash: /request Spiegel-Bild!

  10. @Wahlberliner:
    Done.

  11. @Sash

    Ich hab dir die Mail ein zweites Mal weitergeleitet. Scheinbar ist die wieder im Spamfilter deiner Googlemail-Adresse hängen geblieben. Betreff “ Lust auf einen Maskierten im Taxi?“ und Absender ist die Mailadresse, die ich bei diesem Kommentar hinterlegt habe (offizielle Maskenadresse).

    Schau doch mal bitte nach und gib mir Info, ob die Mail jetzt angekommen ist. 🙂

    Danke.

  12. @Der Maskierte:
    So wie ich das sehe, ist da wirklich nichts angekommen. Ich durchforste mal weiter die Ordner und bin guter Dinge!

  13. @Sash

    Ich habe mal eine andere Mailadresse genommen. Bin gespannt, ob die Mail den Weg zu dir findet.

  14. Jens

    „Lust auf einen Maskierten im Taxi?“ wäre aber mal ein guter Spam-Betreff – da müsste sogar ich mich sehr zurückhalten, um nicht draufzuklicken. 🙂

  15. @Jens:
    Auch wieder wahr! 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.