20,4

In Anbetracht der Meldungen der letzten 24 Stunden (Ja, der Bundestrojaner) möchte ich nur mal mit dem Zaunpfahl winken und „die da oben“ an Artikel 20, Absatz 4 des deutschen Grundgesetzes erinnern.

Nur so, falls ihr meine Festplatte nicht lesen könnt, weil ich Linux verwende 😉

9 Comments

Filed under Politik

9 Responses to 20,4

  1. Mein Lieblingsartikel. Na ja eigentlich mein Zweitliebster Artikel. Artikel 1 find ich noch besser. Aber mein Lieblingsabsatz.

  2. @Hannah:
    Es ist nicht wirklich unsachlich, darüber nachzudenken, oder?

    @sachma:
    Auf die Reihenfolge können wir uns einigen. Wenn dereinst ein Nachfolgedokument beschlossen wird, können wir uns ja dafür einsetzen, dass beides unter §1 fällt 😀

  3. Michi

    Ich bin mir noch nicht 100% sicher, was ich davon halten soll. Nach allem, was man so liest, soll das Ding recht dilettantisch zusammengestrickt worden sein. Da hätte ich von BKA und Konsorten doch mehr erwartet… Für mich ist jedenfalls noch nicht ganz ausgeschlossen, dass der CCC da auf einen Fake reingefallen ist. Die Reaktionen der Ministerien sprechen meiner Ansicht nach aber eher gegen eine Fälschung…

    Sollte sich herausstellen, dass der „Bundestrojaner“ echt ist, wäre das eine Schweinerei ersten Ranges. Da frage ich mich schon, ob in bestimmten, höheren Kreisen grundsätzlich auf Verfassung und BVerfG-Urteile gesch***en wird…

  4. @Michi:
    Zuegegeben: Ob das Ding echt ist, weiss ich natürlich auch nicht. Aber es würde verdammt gut zu so vielen Dingen passen, die da draussen passieren. Jetzt warten wir mal ab, was das Ding genau ist…

  5. Also so wie es zur Zeit aussieht, ist es echt. Soll wohl ein Exemplar von dem Notebooktrojaner sein, der am Münchner Flughafen aufgespielt wurde. Ich finde es einfach nur heftig, was sich die Behörden da erlauben.

    Und unter Linux wird es bestimmt auch bald einen geben. Allerdings – wenn du deine Festplattten verschlüsselst und beim Start ein Passwort benötigst, dürfte das mit dem unbemerkten Aufspielen (aufgrund der Verschlüsselung) nix werden.

    Wie gut, dass ich in ein paar Tagen das neue Kubuntu neu installieren werde. Dann hab ich da auch Ruhe vor.

  6. Hilft es wirklich, Linux zu benutzen, um nicht ausgeschnüffelt zu werden? Na, dann will ich doch lieber bei meinem Ubuntu bleiben, auch wenn ich neulich gedacht habe, dass nun Digicam oder auch Gimp als Bildbearbeitungsprogramme nicht wirklich das Gelbe vom Ei sind…

  7. @ednong:
    Es IST heftig. Ganz gleich, wer da beschwichtigend dazwischenreden will.

    @Sica:
    Nee, das glaube ich nicht. Soweit ich die gelesenen Texte verstanden habe, wollen sie die Teile notfalls in quelloffene Software verpacken. Ich nehme an, so könnte man theoretisch auch über die Aktualisierungen erwischt werden. Aber ich bin kein Profi…

  8. Sica:

    GIMP ist ein super Programm und kaum weniger mächtig als die ganz berühmte teure Windows-Software – nur ganz anders zu bedienen und daher reichlich ungewohnt. Nur Mut – es wird klappen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.