5-Tage-Woche

Ich mag 5-Tage-Wochen ja nicht so. Also ich arbeite auch 5 Tage die Woche, aber eben nicht am Stück. Ich finde es angenehmer, nach 3 Tagen einen Tag frei zu machen, als nach 5 Tagen 2. Die Geschmäcker sind eben verschieden. Nun habe ich mir allerdings ausnahmsweise mal eine 5-Tage-Woche eingebrockt, nachdem ich gestern, nein, sind wir ehrlich: heute ein wenig zu lange trinkenderweise die Stadt unsicher gemacht habe.

Ich hatte mal wieder Besuch aus meinen Heimatgefilden, und so habe ich eine angenehme und sehr unterhaltsame Nacht zuerst im Franken in der Oranienstr. verbracht, um dann heute morgen in schon leicht suboptimalen Zustand auch noch zum Kickern im Morlox aufzuschlagen, von wo aus ich dann erst bei erschreckender Helligkeit den Weg in die Heimat gefunden habe.

Dementsprechend sollte ich heute besser nicht Auto fahren, obwohl das ursprünglich mal geplant war. Aber wenn ich so hinaussehe: Das Wetter ist jetzt auch nicht gerade ein Grund, vor die Haustüre zu gehen. Graue Wolken, schwere Regentropfen… und dann ist es selbst um diese Uhrzeit noch nicht einmal dunkel. So ein Wetter kann in Berlin auch ganz schön aufs Gemüt schlagen. Nee nee, dann lieber 5 Tage am Stück arbeiten…

1 Comment

Filed under Vermischtes

One Response to 5-Tage-Woche

  1. Nobody

    Nicht noch mit den Kumpels etwas Geld verdienen. Hättest sie ja noch vor einem Club absetzen können und dann mit ihnen gemeinsam das Geld für die Zigarette vor der Tür verprassen können. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.