Nur so zum Nachdenken

Nico hat es heute nicht mehr ausgehalten und die widerlich stinkenden zwei Schüsseln in die Spülmaschine gepackt. Das heisst: Ralf hat als einzige Hausarbeit (gelegentliches Arschabwischen nicht mitgerechnet) vor einem Monat zwei Schüsseln und einen Löffel aus seinem Zimmer in die Küche getragen und Wasser hineinlaufen lassen. Und jetzt haben (wieder einmal) wir sie gespült – diesmal glücklicherweise mit maschineller Unterstützung.
Ich will das nur als Beispiel genannt wissen…

Profi-Tipp: Menschen mit dissozialer Persönlichkeitsstörung sind beschissene Mitbewohner.

2 Comments

Filed under Haushalt

2 Responses to Nur so zum Nachdenken

  1. an das foto mit den schüsseln erinner ich mich…
    wie ist die lage? noch hoffnung, dass es bald ein ende hat?

  2. Klar, es sind nun schon vier Kartons gepackt. Das wiederum sehe ich als Ergebnis meiner Aktion, ihm die Teile ins Bett zu schmeissen – da musste er ja was damit machen 😉
    In zwölf Tagen hat er die Bude. Er wirkt insgesamt noch ängstlicher als bisher, und er packt ja tatsächlich weiter… das wird!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.