Volkssport in Assihausen

„Cindy“ würde es sicher freuen, bietet es doch ungeahntes Potenzial für Comedy mit Assi-Bashing. Manchmal sind die eher peinlichen Dinge aber dann doch traurige Realität. Man liest immer wieder von vermüllten Haushalten in anonymen Hochhaussiedlungen. Zwar ist unsere Bude ohnehin nur halb so schlimm, die Gegend nur halb so anonym und unser Haus zumindest auf unserer Seite auch nur halb so hoch wie ein Hochhaus, dennoch gibt es auch noch andere Gründe, auszuschließen, dass bei uns irgendwelche Leute wohnen, die ihre Wohnung vermüllen lassen:

Der große Müllschlucker mit der Glastür, Quelle: Sash

Der große Müllschlucker mit der Glastür, Quelle: Sash

Ich bin mir zwar sicher, dass man so keine Antwort darauf erhalten wird, aber wie soll man Menschen die Tatsache, dass es sich dabei vielleicht um ein gesellschaftlich geächtetes Verhalten handelt, schonend näherbringen?

In der Regel sind die Überbleibsel bereits weg, wenn ich das Haus verlasse, aber neulich haben mich ein paar Nachbarn angequatscht, ob ich eine Ahnung hätte, wer das sei. Denn seltsamerweise hat noch niemand diese Helden in flagranti erwischt. Einengen lässt es sich auf 6 Parteien, die eine Wohnung haben, die auf beiden Seiten Fenster hat und über dem 4. Stock liegt. Aber was will man machen? Klingeln und fragen, ob man Windeln aus dem Fenster wirft?

Manchmal irritieren mich meine Mitmenschen noch ein bisschen mehr, als ich gemeinhin sowieso erwarte. Ich bin ja für Quartiersverschönerung, für Subversivität, für Kunst im öffentlichen Raum, gegen Überwachung… aber ich würde durchaus gerne wissen, wer im (nur unwesentlich) übertragenen Sinne die Ansicht vertritt, dass auf den Gehsteig kacken doch auch eine Alternative sein könnte.

----------------------------------------------------------------------------
Sashs Blog – nur echt mit Werbebannern, die seinen Namen enthalten!

Sashs Taxi-Buch bei Amazon

10 Comments

Filed under Fotos, Menschliche Idiotie

10 Responses to Volkssport in Assihausen

  1. Der Maskierte

    Also bei manchen Menschen frag ich mich echt, was bei denen so im Oberstübchen vorgeht. Und die Antwort kann eigentlich immer nur lauten: NICHTS! Ein Mensch mit minimaler cerebraler Aktivität würde doch erkennen, dass das keine gute Idee ist.

  2. Riegel4

    http://www.passiveaggressivenotes.com/ ist voll von solchen Zetteln.

    Man könnte bei jedem klingeln und fragen ob man bemerkt hat, wer Windeln aus dem Fenster wirft. So beschuldigt man niemanden zu Unrecht, aber man spricht garantiert auch den Übeltäter an. Und das persönliche Ansprechen auf so eine Sache hilft manchmal schon.

  3. Manuel

    Wenn’s nicht gerade Erwachsenenwindeln sind, koennte sich der Täter doch durch gelegentliches Babygeschrei outen.

  4. Dreist, einfach nur dreist. Allein, wie man auf solch eine Idee kommen kann …

  5. Welche Sau schmeisst Blumenkübel vor Altenheimen um?

  6. @Der Maskierte:
    Aber ist natürlich der leichteste Weg, die Dinger loszuwerden. Egoismus kann deutlich größere Hügel versetzen als der Glaube…

    @Riegel4:
    Danke für den Link!
    Ich geb aber zu, aufs Klingeln hab ich auch keine Lust…

    @Manuel:
    Das ist aber schwer einzuordnen, wenn man sich nicht vor den Wohnungstüren auf die Lauer legen will.

    @ednong:
    Wie wahr, wie wahr…

    @Nick:
    Ja, das ist die eigentlich viel wichtigere Frage 😀

  7. Pingback: Good Vibrations in da Hood | Sashs Blog

  8. Pingback: Abgekackt.de » Blog Archive » Klo-Benehmen

  9. Pingback: WTF? | Sashs Blog

  10. Pingback: Niveaulimbo im Aufzug | Sashs Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.