Nachschub

Heute Abend ist es dann soweit: 4 weitere Mausenpeoples werden ihren Weg zu uns finden. Sie werden nicht weit reisen müssen, und so werden sie immerhin mal in den Genuss kommen, Taxi zu fahren.

Wenn sie hier sind, geht erst einmal das große Theater namens Vergesellschaftung vor sich, das Ozie – in ihrem extra zum Thema eröffneten – Blog „Micecastle“ ganz übersichtlich beschreibt.

Für alle, die Mäuse nach wie vor für eklig halten. Hier der Gegenbeweis:

Unsere Maus "Fail"

Unsere Maus "Fail"

Ach, das wird ein Gepiepse in den nächsten Tagen…

9 Comments

Filed under Bilder, Haushalt

9 Responses to Nachschub

  1. Ly

    ich hab ja früher mit katzen gelebt. wenn sie draussen was erwischten war das eben mutter natur. aber wenn eine, auch durch die kazte, ins haus geriet, hieß es Leben retten. süße viecher sind das! viel spass beim hörgenuss und so.

  2. Ly

    ich glaub das mit dem wort katze hätt ich besser nicht geschrieben.. 😉 Ich MAG Mäuse. Bin mal bei lebensrettender Maßnahme von einer so gebissen worden, das mein Finger drei Tage doppelt so dick schien. War in meiner Hand gefangen, und guckte mit ihren Knopfaugen, der ganze Leib vibrierte. Aber sie war happy schätze als sie fort konnte ohne das haarige Monster mehr fürchten zu müssen. Wobei ich mir nicht sicher bin ob das die Katze war. Saß dann draussen erst verdutzt, einmal im Kreis, und wusch, weg war sie.

  3. Ozie

    Ja man glaubt es kaum wie sehr die Kleinen zubeißen können. Als ich bei meinen die Geschlechter überprüft habe, hab ich mir auch nen paar Bisse eingefangen. Das hat ganz schön gesaftet. 😉
    Ansonsten erspare ich mir und den Mäusen das auf die Hand nehmen meistens, es sind halt keine Kuscheltiere. Ich mache Ihnen ja doch nur Angst. 🙂

  4. Mäuse sind wirklich niedlich, obwohl ich keine habe, sondern einen Zwerghamster. Die kann man leider nur einzeln halten, und das ist sehr schade.
    Laufen Mäuse auch im Laufrad?
    Diese Mäuseseite werd ich mal öfter besuchen, das interessiert mich.
    LG

  5. Ozie

    @Sica: Ja, Mäuse laufen gerne im Laufrad, aber sie brauchen keins. Ist also eine Frage des Geschmacks.
    Auf rodipet.de findet man richtig gute. LG

  6. @Ly:
    Das ist noch gar nichts! Meine erste Begegnung mit einer Maus in zartem Kindesalter war folgende:
    Maus sitzt auf Straße, kommt den hohen Bordstein nicht hoch. Sash will helfen. Maus ist blöd. Porsche ist schneller als Maus. Sash wahrscheinlich ab da Zyniker. Traurige Sache…

  7. @Sica:
    Du hättest mal eine der früheren Mäuse von Ozie erleben sollen… die hätte man vor einen Berg setzen können, und die wäre nicht nur bis zur Spitze gerannt, sondern hinten wieder runter. Nur um nachzusehen, ob es dort nicht einen noch höheren gibt 😉
    Sicher eine Ausnahme, aber wenn diese Maus noch leben würde, wäre wahrscheinlich die Stromrechnung niedriger 😉

  8. Ozie

    @Sash: Oh man die Story kannte ich ja noch gar nicht. Wie übel. Das Leben ist echt gemein.
    Meine erste Erfahrung war ganz klassisch: Barfuß beim Frühstück und ein Geschenk von der Katze unter der Küchenbank. Ihhh.

  9. @Ozie:
    Ja gut, sowas kenne ich auch noch. War vielleicht auch noch früher…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.