Gleichberechtigung?

Via bildblog bin ich auf den Artikel von raul.de gestoßen.

Raúl ist gestern im Wedding von zwei Jugendlichen Kindern sein iPhone geklaut worden. Oder besser: Entwendet. Eine Chance, die Situation zu seinen Gunsten zu ändern hatte er nicht, denn Raúl ist als Rollstuhlfahrer nicht gerade so flott gewesen wie seine beiden Gegner.

Ich schreibe darüber, weil ich es für eine gute Idee halte, die offenbar von seinen Freunden inszenierte Spendenaktion für ein neues Handy zu beachten und vielleicht wenigstens via Flattr ein paar Cent dazu beizutragen, dass er bald wieder unterwegs online gehen kann.

Ich weiss, solche Dinge passieren viel zu oft und Raúl ist sicher nicht das einzige oder am schlimmsten betroffene Opfer solcher Akte. Was ihn als Empfänger kleiner Hilfen in dem Fall so überdenkenswert macht, ist auch sicher nicht die Tatsache, dass er eine Behinderung hat. Er engagiert sich viel sozial und zudem finde ich es auch einfach genial, wie scheinbar unaufgeregt er das in seinem Blog reflektiert und (was ich für falsch halte) wie er sogar darüber sinniert, ob es nicht auch irgendwie Gleichberechtigung ist, wenn er als Behinderter jetzt auch bei Raubüberfällen nicht ausgenommen wird.

Da war ich wesentlich ungestümer, als ich von ein paar Idioten um Handy und Cam erleichtert wurde – und ich kann mir vorstellen, dass Raúl mit seinem Handy sicher mehr anfangen kann als ich mit meiner Cam.

Im Übrigen bin ich auch kein Apple-Freund, aber ich finde, in so einem Moment sollten Geschmacksverirrungen kein Grund fürs Nicht-Helfen sein. Also wenn ihr nicht wisst, wohin mit eurem Flattr-Guthaben: Raúl wird sich sicher freuen!

4 Comments

Filed under Medien, Vermischtes

4 Responses to Gleichberechtigung?

  1. Lise

    Oh, so erfährt man den Namen eines Nachbarn, den man schon oft genug auf der Straße sah.

  2. @Lise:
    Rauls oder meinen? 😀

  3. Lise

    Rauls. 😀
    Schöneberg FTW. 😉

  4. @Lise:
    Dachte ich mir eigentlich schon 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.