Halbzeitgeblubber

Also auch wenn ich gerade noch ziemlich verschlafen aus der Wäsche gucke: Es hat sich gelohnt, zum Spiel Deutschland gegen England aufzustehen! Selten hat mir Fuballschauen so viel Spaß gemacht. Und die gerade erfolgte späte Revanche für Wembley war wirklich ein äußerst erbaulicher Treppenwitz der Geschichte 🙂

Naja, mal sehen wie es ausgeht. Ich hoffe jedenfalls, dass die zweite Halbzeit die selbe Qualität hat wie die erste und würde es der deutschen Mannschaft gönnen, den Vorsprung zu halten und das Spiel zu machen!

Nachtrag: Na, hat ja „knapp“ gereicht 😉

9 Comments

Filed under Medien, Vermischtes

9 Responses to Halbzeitgeblubber

  1. Nihilistin

    Das war doch ein Spiel zum Wachbleiben, oder? Unterhaltsam von der 1. bis zur 90. Minute. Ich bin ja immer sehr mäkelig , aber heut kann ich sagen: Das hammse sich sowas von verdient, die Jungs 🙂
    (und ich bin gespannt auf die Gesichter meiner englischen Kollegen in der kommenden Woche)

  2. Taxi224

    Ich wäre dafür, das die Engländer nach Hause rudern. Dann tun sie mal was 🙂

  3. Aro

    4:1 gegen England: G-20-Gipfel gratuliert Merkel zum Sieg. Ohne sie hätten wir nie gewonnen 😉

  4. Marius

    Thihihi, Rache für Wembley 🙂

    Wobei, es war doch gar kein Tor… Siehe http://tinyurl.com/22rzgxb 😀

  5. @Nihilistin:
    Ja, das hat richtig Spaß gemacht!

    @Taxi224:
    Für Fußballer wären Tretboote wohl angesagter 🙂

    @Aro:
    Ja, „Mama Fußball“, wie Bild sie einst nannte…

    @Marius:
    Ja, es war eindeutig kein Tor. Danke für das aussagekräftige Beweismaterial! 😉

  6. Tja,
    und das zweite Spiel hat sich auch gelohnt. Wieder mal Fehlentscheidungen (leider), deprimierte, aber kämpfende Mexikaner. Und technisch etwas bessere Argentinier. Wird schwer am nächsten Samstag, unser Spiel. Ganz bestimmt.

  7. @ednong:
    Ja, das wird man sehen. Ich hab das zweite Spiel heute nicht gesehen. Nu gucken wir mal, wie es weitergeht 🙂

  8. Ganz großes Kino!
    Wir haben dann noch zu viert die Kreuzung Stromstr./Turmstr. unterhalten und die meisten Driveby-high-fives der Welt gesammelt.
    Interessant war dabei zu sehen, dass die oft gescholtenen ‚Migranten‘ in der Regel am meisten gefeiert haben.
    Am schönsten war eine Familie (aus dem Libanon wenn ich micht richtig erinnere) in ihrem kleinen Bus, die hatten schon die ganze Hupe ‚leergehupt‘, deshalb kam nur noch ein krächzen, aber es hat sie nicht gestört 😉

  9. @Nick:
    Klingt nach ner Menge Party 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.