Monthly Archives: Februar 2010

Suchbegriffe der Woche (1)

Meine Liste mit Suchbegriffen, über die die Leute hier bei mir gelandet sind, vegetiert so ein bisschen vor sich hin und kommt nicht wirklich zur Geltung. Das ist kein Weltuntergang, weil es nicht übermäßig spannend ist – aber wozu sich die „Mühe“ machen, wenn es keiner merkt. Die Liste ist damit also abgeschlossen, und stattdessen gibt es hier nun wöchentlich immer die aktuellsten Suchbegriffe. Andere Blogger handhaben das auch so, und ein bisschen Content zu generieren ist ja wohl kein Problem… 🙂

Also, die Suchbegriffe selbst sind fett und kursiv, also beides zusammen. Alles weitere ist meiner eigenen Feder entsprungen und stellt unsachliches und hoffentlich witziges Beiwerk dar. Hier also die besten Suchbegriffe der ersten Woche:

gedicht dreckiges Treppenhaus
Bei aller Liebe zur Lyrik: Wäre Putzen nicht einfacher, als den Missstand zu besingen?

Schlachterinnen Bilder
Das ist dann so die Art an Bildern, die man in ein dreckiges Treppenhaus hängt, um darüber Gedichte zu schreiben…

zitat es geht immer noch schlimmer
Hmm, schon mal an das hier gedacht: Es geht immer noch schlimmer?

wie komm ich vom Jobcenter weg
Ich nehme an, Taxi fällt aus finanziellen Gründen flach. Vielleicht mit dem Fahrrad? Oder haben sie dich eingesperrt?

saison fertig schreibweise
„Saison“ ist ein aus dem Französischen entlehntes Wort. Dafür gibt es keine vorgefertigte Schreibweise. Vielleicht könnte dich ein Franzose beraten.

8 Comments

Filed under Vermischtes

Kurz zwischenrein

Da ich gerade viel arbeite und wenig Zeit zum Bloggen habe, hier kurz ein Rückblick. Ein Rückblick auf den gerade verschwindeneden Winter und ein Anlass zum Nachdenken darüber, wer eigentlich wessen Stütze ist:

Ein Baum, der in Marzahn unbeschadet überlebt hat, ist zu allem fähig! Quelle: Sash

Ein Baum, der in Marzahn unbeschadet überlebt hat, ist zu allem fähig! Quelle: Sash

4 Comments

Filed under Fotos, Vermischtes

Freitag = Polizeitag (5)

In diese Kategorie sollten ja auch ein paar heitere Sachen fallen. Also hier ein kurzer Dialog an einer Autobahnausfahrt bei einer Anreise zu einer Demonstration:

Polizist: „Haben sie was gefährliches dabei?“

Mein Fahrer: „Ausser meiner Freundin nix!“

12 Comments

Filed under Feinde, Staatsgewalt

Burzeltag (2)

Einfach, weil ich schätze, dass er als quasi personifiziertes Web 2.0 es zu schätzen weiss, möchte ich Jo kurz nach null Uhr mit der gebotenen Pünktlichkeit der digitalen Welt schon mal alles Gute zum ersten Vierteljahrhundert wünschen!

Im Laufe des Abends werde ich mich wohl für eine Weile der entsprechenden Feierlichkeit zuwenden, insofern wäre das also nicht nötig gewesen.

Aber hat uns die Netzwelt nicht gelehrt, möglichst unnötige, redundante Informationen zu generieren? Nur mal so, um dem Ganzen noch einen philosophischen Aspekt zu geben…

Allet Jute, werter Bald-Kollege!

6 Comments

Filed under Medien, Vermischtes

Wohnungs-Verschmandung (2)

Wenn man die Bude mal ein wenig entrümpelt, hier und da beschließt, dass gewisse Dinge eben doch nicht für die Ewigkeit sind oder zumindest nicht bis in alle solchige in der eigenen Wohnung stehen sollen, dann ist es Zeit für:

SPERRMÜLL!!!

Bis zu unserem Abholungstermin ist es noch eine runde Woche hin, aber wir haben jetzt bereits fleissig gesammelt:

Alles muss raus... Quelle: Sash

Alles muss raus... Quelle: Sash

Schuhschränke, Sessel, Sofa-Reste, ein Schreibtisch, einzelne Bretter und und und…

Man kann schon behaupten, dass das eine größere Aktion ist, die wir gerade angehen.

6 Comments

Filed under Fotos, Mein Haushalt

Wohnungs-Verschmandung (1)

So wie etwa jedes halbe Jahr… oder Jahr sind Ozie und ich neben unser aller harter Arbeit dabei, in der Wohnung einiges umzuräumen und neu zu machen. So haben wir gestern einiges an Geld in einem Tempelhofer Einrichtungshaus schwedischer Herkunft liegen lassen und sind heute Abend am Auspacken, Aufbauen und Umräumen. Und warum schreibe ich das? Ich hab neulich einen Eimer Farbe gekauft. Ausbesserungsarbeiten im Saarland. Und jetzt räume ich unser Werkzeugregal um und entdecke einen verschlossenen 10l-Farbeimer…

Ey, was ist das für ein Haushalt, in dem ein 10l-Eimer im Regal unentdeckt bleibt?

(Das war eine rhetorische Frage – ich will besser keine Antworten hören 😉  )

20 Comments

Filed under Mein Haushalt

Burzeltag

Ich hab mir lange überlegt, was ich alles tolles schreiben könnte zum Geburtstag von Ozie.

Ich könnte einfach nur erwähnen, dass sie nun 23 geworden ist, oder gar ihr Alter verschweigen. Ich könnte Verschwörungstheorien spinnen, weil die 23 bekanntlich die Zahl der Illuminaten ist oder gar darüber lästern wie jung, bzw. alt sie inzwischen ist. Ich könnte damit angeben, dass meine Freundin rund 5 Jahre jünger ist als ich, oder es einfach nur mehr oder minder still in einen Nebensatz einfliessen lassen. Ich könnte über nun mehr als 4 Jahre Beziehung schwadronieren oder gar die ein oder andere Peinlichkeit zum Besten geben. Aber das mache ich nicht.

Ich wünsche meinem Ozie einfach nur alles Gute für die Zukunft und vor allem, dass diese Zukunft möglichst so immer wie möglich mich beinhaltet!

Alles Gute zum 23.

mein Ozie!

12 Comments

Filed under Vermischtes