Heute nicht so viel…

Irgendwie hält sich meine Laune, heute zu bloggen in Grenzen. Aber einen Eintrag täglich bin ich meinen Lesern ja dann doch schuldig – vor allem, wo ihr gestern so zahlreich wart.
Ich habe mich gestern mit Ozie unterhalten, und dabei kam das Gespräch – wie das in gebildeten Haushalten wohl der Fall sein muss 😉 – auch mal wieder auf die Bild. Ozie hat mich ermutigt, einen Satz zu notieren, ja zu bloggen, den ich gestern während des Gesprächs habe fallen lassen:

„Wenn bei der Bild Dinge wie der „Flaggenskandal“ bei der ARD ähnlich streng gehandhabt werden würden – inklusive der personellen Konsequenzen – dann würde bei der Bild heute kein Mitarbeiter mehr arbeiten, der vor Weihnachten eingestellt wurde.“

Das ist hart ausgedrückt, aber wenn man sich den bildblog regelmäßig zu Gemüte führt, und dann noch seine eigenen Gehirnwindungen bemüht und erkennt, dass auch die Herren Niggemeier und co. niemals alle Fehler thematisieren können, sondern einiges spurlos unterm Teppich landet, dann kann das deprimieren und zu einem gewissen Teil sogar extrem aggressiv machen.

Das war jetzt ein sehr sehr subjektiver Beitrag ohne inhaltliche Tiefe. Ich hoffe, ihr könnt mir das verzeihen…

Leave a Comment

Filed under Medien, Vermischtes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.